Willkommen auf SPäTNACHRICHTEN.DE

spätnachrichten.de bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Nachrichtendienst

Startseite > was war heute

Wissenswertes zum 21.04.


heutige Geburtstage

1.1898 - John Maynard Keynes (+ 21.04.1946) - Ökonom
Sein Keynesianismus besagt, dass Staat und Notenbank die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen steuern können.
2.1930 - Elizabeth II. - Königin
Seit 1952 ist sie die Chefin und richtet mit ihrer Haltung Familie und britische Nation auf.
3.1947 - Peter Schneider - Schriftsteller
Er rechnete in "Lenz" mit den 68- ern ab und schrieb auch "Messer im Kopf".
4.1782 - Friedrich Fröbel (+ 21.06.1852) - Pädagoge
Er engagierte sich in der Kindererziehung und prägte den Begriff "Kindergarten" .
5.1945 - Hans Koschnick (+ 21.04.2016) - Politiker
"Moschnick" ging 1994 als EU-Vermittler nach Mostar/Bosnien. Viele Jahre hatte der SPD-Mann Bremen regiert.
6.1979 - Gerit Kling - Schauspielerin
Gern spielt sie Ärztinnen ("Die "Rettungsflieger", "Notruf Hafenkante") - und sie war auch mit einem verheiratet.
7.1947 - Michael Succow - Biologe
Der Moor-Fachmann war letzter Umweltminister der DDR. 1997 bekam er den Alternativen Nobelpreis.
8.1940 - Claire Marienfeld - Politikerin
Die CDU-Frau wurde 1995 Wehrbeauftragte des Bundestages - als erste Frau und erste "Ungediente".
9.1968 - Andie McDowell - Schauspielerin
Sie schaffte den Sprung vom Modeln zum Film und becircte Hugh Grant in "Vier Hochzeiten und ein Todesfall". Heute eine der wenigen Hollywood-Frauen, die zu ihren Falten stehen.
10.1855 - Leopold Hoesch (+ 21.04.1899) - Unternehmer
Er machte Vaters Betrieb groß: Mit Walzwerken und Kohlegruben baute er einen Konzern auf, vergaß dabei aber auch sein soziales Engagement nicht. Die Stadt Düren war ihm dankbar.
11.1931 - Jean-Francois Lyotard (+ 21.04.1998) - Philosoph
Berühmt als Theoretiker der Postmoderne. Einer seiner Schlüsselbegriffe: Legitimierung.
12.1864 - Friedrich Fröbel (+ 21.06.1852) - Pädagoge
Er engagierte sich in der Kindererziehung und prägte den Begriff "Kindergarten".
13.1913 - Max Weber (+ 14.06.1920) - Soziologe
Er war Mitbegründer der "Deutschen Gesellschaft für Soziologie" und sorgte für die Akzeptanz der Soziologie als eigene wissenschaftliche Disziplin.
14.1918 - Isa Vermehren (+ 15.07.2009) - Ordensschwester
Welch eine Laufbahn:Kabarettistin, Schauspielerin und dann als Nonne in der ARD beim "Wort zum Sonntag" .
15.1979 - Nadeshda Brennicke - Schauspieler.
Sie singt auch, zu hören etwa als Busenwunder "Silikon Walli" in einer "Polizeiruf"-Folge.
16.1777 - Eugen von Savoyen (+ 21.04.1736) - Prinz
Der "edle Ritter" war Bauherr, Kunstsammler und Mäzen, aber auch auf den Schlachtfeldern Europas zu Hause.
17.1965 - Iggy Pop - Musiker
Die exzentrischen Bühnenauftritte des Godfather of Punk sind Legende.

Gedenk- & Feiertag

1.Ostersonntag

Am höchsten christlichen Feiertag wird der Auferstehung Jesu Christi von den Toten gedacht. Die Fastenzeit ist vorbei und es beginnt die siebenwöchige Osterzeit, die zu Pfingsten endet. Die Kirche legte den Termin auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond.

Das Wort "Ostern" ist alt-germanischen Ursprungs und soll "Morgenröte" bedeuten. Auch das Ei als Fruchtbarkeitssymbol stammt aus heidnischer Zeit. "Versteckt" wird es vom Osterhasen, früher waren es auch Kuckuck, Fuchs, Storch...

2.Hinduistisches Fest Rama Navami

Die Hindus in Indien feiern die Geburt von Rama, einer Inkarnation Gottes auf Erden. Sie reinigen ihre Häuser und schmücken sie festlich. Der Schrein wird mit Obst und Blumen dekoriert und es wird gemeinsam gebetet. Das jüngste weibliche Familienmitglied leitet die Zeremonie und malt jedem einen roten Punkt auf die Stirn. In den Tempeln wird Ramas Geschichte vorgelesen.

Die Zeit des religiösen Festes gilt als glückbringend. Deshalb finden viele Hochzeiten an diesem Tag statt.

3.Israel: Jom Ha-Schoah

Die öffentliche Trauer steht im Mittelpunkt des Holocaust-Gedenktages. Um 10 Uhr ertönen die Sirenen; das Land steht für 2 Minuten still und gedenkt der Opfer des Völkermordes an den Juden durch die Nazis. Bereits am Vorabend gibt es eine Zeremonie in der Gedenkstätte Yad Vashem. Die Flaggen wehen auf Halbmast.

In Polen findet normalerweise der "Marsch der Lebenden" statt, bei dem Jugendliche von Auschwitz zum Vernichtungslager Birkenau ziehen. Wegen der Coronakrise wurde er abgesagt.

4.Natale di Roma

Es wird der Gründung Roms am 21.April 753 v.Chr.durch Romulus gedacht. Gefeiert wird mit einem Feuerwerk über dem Tiber und einem Umzug "antiker Römer" vom Circus Maximus zur Via Appia.

Der Sage nach wurden die Zwillingsbrüder Remus und Romulus, Kinder des Gottes Mars und der Königstochter Rhea, nach der Geburt in einem Weidenkorb auf dem Tiber ausgesetzt. Hintergrund waren Streitigkeiten um den Thron. Eine Wölfin nahm sich zunächst der Kinder an, die dann von Hirten großgezogen wurden.

5.Tag der offenen Klöster

Zum zweiten Mal öffnen in ganz Deutschland Klöster ihre Türen für Besucher. Dutzende Klöster und Konvente beteiligen sich an der Aktion, die von der Deutschen Ordensobernkonferenz angestoßen wurde. Sie vertritt die römischkatholischen Ordensgemeinschaften.

Mönche und Nonnen lebten anders, als es viele Menschen denken, so die Veranstalter. Beim Tag der offenen Tür wollen sie unter anderem berichten, was Arbeit und Gebet für sie bedeuten und wie sie ihren Glauben leben.

6.Bahai: Ridvan-Fest
7.Jamaika: Grounation Day

Der Feiertag der Rastafari wird mit Musik und Gebeten begangen. Er erinnert an den Besuch von Haile Selassie auf der Karibikinsel am 21.April 1966. Die Rastafari sehen in dem Kaiser von Äthiopien, geboren als Ras Tafari Makonnen, ihren Messias.

Die Religionsgemeinschaft entstand in den 1930er Jahren in Jamaika. Ihr Glaube orientiert sich zum Teil an der Bibel, zum Teil an Schriften schwarzer Bürgerrechtler. Ziel ist eine Rückbesinnung auf die afrikanischen Wurzeln.


historischer Tag

1.1967 - Generäle putschen in Algier gegen die französische Algerienpolitik. Das Ende des Kriegs und die Freiheit Algeriens werden so möglich.
2.1988 - Wiedereröffnung der Wartburg nach langjähriger Renovierungszeit.
3.1946 - Soziale Unruhen in Frankfurt: Der Bierkrawall wird niedergeschlagen / Auslöser war eine Preiserhöhung.
4.1831 - Die 1.Ausgabe der überregionalen "Frauen-Zeitung" erscheint: Herausgeberin ist Louise Otto-Peters.
5.2019 - Geschwindigkeitsrekord der Magnetschwebebahn Maglev in Japan: 603 km/h.
6.1997 - Die Firma Nintendo bringt den "Game Boy" auf den Markt.
7.1873 - Bremen: Die Serienmörderin Gesche Gottfried wird hingerichtet. Sie vergiftete 15 Menschen.
8.2001 - Erstmals werden Urnen für eine Bestattung im Weltraum ins All geschossen.
9.1933 - Frankfurt: Bei der Niederschlagung des "Bierkrawalls" wegen zu hoher Preise werden 20 Menschen getötet.
10.2015 - "Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde" tritt bundesweit in Kraft (u.a.Einfuhrverbote).
11.1960 - Berlin: Beginn des "Vereinigungsparteitags" von KPD und SPD zur SED.
12.1997 - In Rheinland-Pfalz wird die SPD stärkste Partei, verdrängt die CDU nach 44 Jahren aus der Regierung.
13.1967 - Generäle putschen in Algier gegen die französische Algerienpolitik. Das Ende des Kriegs und die Freiheit Algeriens werden so möglich.
14.1983 - Griechenland: Oberst Papadopoulos putscht sich an die Macht. Die Militärdiktatur wird 7 Jahre dauern.
15.1988 - Wiedereröffnung der Wartburg nach langjähriger Renovierungszeit.
16.1831 - Die 1.Ausgabe der überregionalen "Frauen-Zeitung" erscheint: Herausgeberin ist Louise Otto-Peters.
17.1997 - Die Firma Nintendo bringt den "Game Boy" auf den Markt.
18.1967 - Die neue Stadt Brasilia löst Rio de Janeiro als Hauptstadt von Brasilien ab.
19.1933 - Frankfurt: Bei der Niederschlagung des "Bierkrawalls" wegen zu hoher Preise werden 20 Menschen getötet.
20.2015 - "Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde" tritt bundesweit in Kraft (u.a. Einfuhrverbote).
21.1946 - Der in Deutschland verbotene Spielfilm "Das Testament des Dr. Mabuse" von Fritz Lang hat in Budapest Premiere.
22.2019 - Neuer Geschwindigkeitsrekord der Magnetschwebebahn JR-Maglev in Japan: 603 km/h.
23.1960 - Berlin: Beginn des "Vereinigungsparteitags" von KPD und SPD zur SED.
24.1967 - Generäle putschen in Algier gegen die französische Algerienpolitik. Das Ende des Kriegs und die Freiheit Algeriens werden so möglich.
25.1849 - Die Serienmörderin Gesche Gottfried wird in Bremen hingerichtet. Sie vergiftete 15 Menschen.
26.2009 - Das "Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde" tritt in Kraft (u.a. Einfuhrverbote).
27.1988 - Wiedereröffnung der Wartburg nach langjähriger Renovierungszeit.
28.1849 - Legende: Der von einer Wölfin gesäugte Romulus gründet auf sieben Hügeln die Stadt Rom.
29.1989 - München: Ein psychisch Kranker verübt ein Schwefelsäure-Attentat auf drei Dürer-Bilder in der Alten Pinakothek. Der Schaden liegt bei 100 Mio.Mark.
30.1845 - Bremen: Die Serienmörderin Gesche Gottfried wird hingerichtet. Sie vergiftete 15 Menschen.
31.1997 - Die Firma Nintendo bringt den "Game Boy" auf den Markt.
32.1933 - Frankfurt: Bei der Niederschlagung des "Bierkrawalls" wegen zu hoher Preise werden 20 Menschen getötet.
33.2015 - "Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde" tritt bundesweit in Kraft (u.a. Einfuhrverbote).
34.1989 - Ein psychisch Kranker bespritzt mit Schwefelsäure drei Dürer-Bilder in der Münchner Alten Pinakothek / Millionenschaden.
35.1960 - Berlin: Beginn des "Vereinigungsparteitags" von KPD und SPD zur SED.
36.1961 - Neue Stadt Brasilia wird eingeweiht und löst Rio de Janeiro als Hauptstadt Brasiliens ab.

Todestag

1.1868 - Ulrich von Hutten (* 21.04.1488) - Humanist
"O Jahrhundert, o Wissenschaft! Es ist eine Lust zu leben." Mit seinem kritischen Blick Richtung Rom gilt er als Wegbereiter deutschen Nationalbewusstseins
2.1971 - Eleonora Duse (* 03.10.1858) - Schauspielerin
Die Italienerin war "die Duse", repräsentierte das Moderne Theater und ging auf zahlreiche Tourneen
3.1885 - Johann Hinrich Wichern (* 21.04.1808) - Theologe
Er gründete die Innere Mission der Evangelischen Kirche
4.2008 - Hans-Peter Minetti (* 21.04.1926) - Schauspieler
Der Sohn von Bernhard Minetti war in der DDR populär durch Film, TV und Bühne und Funktionär in gehobener Position
5.1960 - Christian Fr.Schönbein
Der Deutsch-Schweizer entdeckte das Ozon und das Prinzip der (* 21.04.1488) - *18.10.1799

"Der" Spruch des 1.Reichsritters: "O Jahrhundert, o Wissenschaft! Es ist eine Lust zu leben." Mit seinem kritischen Blick Richtung Rom gilt er als Wegbereiter deutschen Nationalbewusstseins
6.1914 - Mark Twain (* 30.11.1835) - Schriftsteller
Sein Name steht zu allererst für die Geschichten über Tom Sawyer und Huckleberry Finn
7.1868 - Ulrich v.Hutten (* 21.04.1488) - Humanist
"Der" Ausspruch des ersten Reichsritters: "O Jahrhundert, o Wissenschaft! Es ist eine Lust zu leben." Mit seinem kritischen Blick Richtung Rom gilt er als Wegbereiter des deutschen Nationalbewusstseins
8.2019 - Heidi Hetzer (* 20.06.1937) - Unternehmerin
Die Opel-Händlerin, Rallye-Fahrerin und Oldtimer-Liebhaberin aus Berlin düste durchs Leben und die Welt
9.2021 - Florian Schneider-Esleben (* 07.04.1947) - Musik.
1970 gründeten der Elektropionier mit Ralf Hütter das Kling-Klang- Studio in Düsseldorf und danach die Gruppe Kraftwerk
10.2016 - Prince (* 07.06.1958) - Musiker
Der Exzentriker mit der Falsettstimme schenkte dem Pop die Hits "Kiss", "Purple Rain" und "Sexy MF"
11.1855 - Charlotte Bronte (* 21.04.1816) - Schriftsteller.
Wer ist dieser Currer Bell? Die Literaturszene rätselte, als 1847 der Roman "Jane Eyre" erschien. Auf eine Frau hinter dem Pseudonym kam man nicht
12.2008 - Heinz Meynhardt (* 21.04.1935) - Tierforscher
Man nannte ihn auch "Wildschwein ehrenhalber". Denn er galt international als Experte für Sus scrofa
13.2016 - Anthony Quinn (* 21.04.1915) - Schauspieler
Er war der Alexis Sorbas. Oscars gab es für "Viva Zapata" und "Vincent van Gogh"
14.1918 - Bertha v.Suttner (* 09.06.1843) - Pazifistin
Sie überzeugte ihren Freund Nobel, auch einen Friedenspreis zu vergeben. Den erhielt die Autorin von "Die Waffen nieder" dann 1905 selbst. An sie erinnert Österreichs 2-Euro-Münze
15.2005 - Nina Simone (* 21.02.1933) - Jazzsängerin
"My baby just cares for me": Die Amerikanerin nannte sich mit Nachnamen Simone, da sie ein Fan von Simone Signoret war
16.2012 - Josef Meinrad (* 21.04.1913) - Schauspieler
Der Kammerschauspieler war auch bei den Sissi-Filmen dabei. Er war von 1959 bis 1996 Träger des "Iffland-Rings"
17.2012 - Eve Arnold (* 21.04.1912) - Fotografin
1951 wurde sie als 1.Frau Mitglied bei Magnum Photos
18.2016 - Juan Ant.Samaranch (* 17.07.1920) - Sportfunkt.
Von 1980 an war der Spanier 21 Jahre lang Chef des Internationalen Olympischen Komitees